Saab

Doch Saab galt auch als sicheres Auto. “Elch-Schutz” bot bereits das Ur-Modell 92 mit Seitenaufprall-Verstärkung. Bevor der Wagen in Serie ging, hängten die Ingenieure ihn sogar kopfüber auf und ließen ihn zu Boden krachen. So sollte die Festigkeit der Fahrgastzelle geprüft werden.

In Europa bekannte langjährige Modellreihen waren der kleinere Saab 900 (auch als Cabriolet) und der größere 9000. Besonderheiten, die viele Fahrer zu schätzen wissen, sind unter anderem die aktiven Kopfstützen, ventilierte Vordersitze, das Night-Panel im Cockpit und die Trionic-Motorsteuerung. Zur Verwirrung zahlreicher Mietwagen-Fahrer, die zum ersten Mal in einen Saab steigen, befindet sich das Zündschloss nicht am Lenkrad, sondern in der Mittelkonsole. Auch dieses Extra konstruierte der Hersteller aus Sicherheitsgründen.

Die Zusammenarbeit mit General Motors seit 1989 und die spätere Übernahme im Jahr 2000 haben der Firma mit Stammwerk in Trollhättan kein Glück gebracht. Mit Ausnahme einer kürzeren Phase des Erfolgs in den 90er-Jahren, erwirtschaftete Saab Automobile seit 1989 stets Verluste, die durch die entsprechende Verbuchung von Umsätzen durch den Mutterkonzern GM verursacht wurden. Dann ging es nur noch abwärts: Im Jahr 2008 verkaufte das Unternehmen weltweit noch 93000 Autos, der Weltmarktanteil sank auf 1,1 Prozent.

Die Nachricht über die “Abwicklung” des Traditions-Unternehmens hat nicht nur in Schweden Enttäuschung und Bestürzung ausgelöst. Allerdings weigert sich die schwedische Regierung nach wie vor, die Marke mit staatlichen Mitteln zu retten. Nach Schätzungen schwedischer Medien könnten durch das Ende von Saab insgesamt 8000 Arbeitsplätze bei dem Autobauer und seinen Zulieferern verloren gehen. Das traurige Ende einer schwedischen Institution…

 

Saab-Abwicklung – was Auto-Besitzer wissen müssen:
http://www.abendblatt.de/wirtschaft/article1314752/GM-wickelt-Saab-ab-Kuendigung-fuer-3400-Mitarbeiter.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s