Gotland Trüffel-Safari

kulinarisch01_bigWein, wilde Trüffel und würzige Käsesorten: In seiner kulinarischen Vielfalt erinnert Gotland mehr an Frankreich als an Schweden. Die Insel wirbt mit die besten Restaurants des Landes, die überwiegend lokale Rohwaren verarbeiten. Durch die reiche Tradition der gotländischen “Hauptstadt” Visby hat sich auch mittelalterliche Küche hier einen Namen gemacht.

Zunehmend interessieren sich Reisende für den Ursprung der Leckereien auf erlesenen Speisekarten. Hierzu haben sie bei einer “Trüffel-Safari” Gelegenheit. Im Herbst lockt der edle Erdpilz zum Beispiel nach Furillen oder Ljugarn. Gemeinsam mit menschlichen Trüffelexperten und ausgebildeten Trüffelhunden begeben sich die Gäste dabei früh morgens auf die Suche nach der so genannten Bourgogne- und der Bagnoli-Trüffel. Auf dem kalkhaltigen Boden und im relativ milden Klima Gotlands finden diese ausgezeichnete Bedingungen.

In diesem Jahr werden Trüffelsafaris immer an den Samstagen der Oktoberwochenenden angeboten.

Infos: Gotland Veranstaltungskalender

9.1.2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s