Carlstens Fästning

Bild: Carlstens Fästning

Der wohl schönste Platz auf Marstrand war in früheren Zeiten für Verteidigung und Abschreckung reserviert: Die beeindruckende Festung Carlsten, die auf dem höchsten Felsen der Inselgruppe thront, war Verteidigungsanlage und Gefängnis zugleich. Seit 1660 ist „Carlstens Fästning“ das Wahrzeichen der kleinen Inselgruppe im Schärengarten nördlich von Göteborg und jährlich Ziel von tausenden Besuchern.

Als Bohuslän 1658 im Frieden von Roskilde schwedisch wurde, ließ König Carl X Gustav den trutzigen „grauen Wächter“ errichten. Er sollte Marstrand als Handelsplatz schützen – und wurde doch gleich zweimal von norwegischen und dänischen Angreifern eingenommen. Für Bau und Verstärkung der Verteidigungsanlagen wurden von Beginn an Strafgefangene eingesetzt – die später gleich, meist lebenslang, in Carlstens Fästning blieben. Der berühmteste Insasse des Gefängnisses, ein Dieb in Frauenkleidern namens „Lasse-Maja“, sagte 1812 über Carlstens Fästning: „Ein kalter Schauer überkam mich bei dem Gedanken, dass dies mein Grab sei.“

 

Bild: Carlstens Fästning

Heute ist die Festung erfreulicheren Zwecken zugeführt – und bleibt doch lebendige Inspirationsquelle für historisch Interessierte. Regelmäßig werden die Ereignisse in den Mauern der Festung authentisch nachgestellt – unter anderem bei „Lasse-Maja“-Themenabenden oder bei den Festspielen am ersten Sonntag im August. Dabei rüsten sich zahlreiche Karoliner-Soldaten in Uniform für die Schlacht gegen Dänen und Normänner – mit Kanonen und Gewehren. Offen für Besichtigung ist die Festung täglich ab 11 Uhr. Geführte Touren, auf schwedisch, finden jeweils um 12, 14 und 15 Uhr statt. Wer einen Gruppen-Guide, einen englischsprachigen oder einen authentisch kostümierten Begleiter wünscht, kann dies bei der Festungsverwaltung vorbestellen. Info auf www.carlsten.se.

Katgo, 18.6.2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s