Bitterna Åkatorp

Oft ist es ein kurzer Kaffee-Stop auf Reisen, der einen zu den schönsten Stellen in Schweden führt. Auf Bitterna Åkatorp findet man so ein Idyll: der västergotländische Bauernhof mit Lammzucht, Hofladen, Woll-Boutique und Café lädt zum Verweilen ein – und dann will man eigentlich gar nicht mehr weg. Braucht man auch nicht! Bitterna Åkatorp hat sich vom „bondgård“ zu einem kleinen, feinen Tourismusbetrieb gemausert, auf dem man gut essen, gut schlafen und viel entdecken kann.

Bitterna ÅkatorpMit ihrem Interesse für Landwirtschaft, Kulturgeschichte und Kunsthandwerk haben Lars und Monica Renström ihr kleines Paradies für Gäste geöffnet. Sie haben Lammzucht und Schlachtung mit der schwedischen Umweltmarke „Krav“ zertifizieren lassen und stellen hochwertige lokale Spezialitäten her. Nebenbei ist Lars Gästeführer und kann viel über das Land von „Tempelritter Arn“ erzählen. Monica, als ehemalige Handarbeitslehrerin, verarbeitet Lammwolle zu zauberhaften Kleidungsstücken und verführt die Gäste mit süßen Sachen wie Lakritz und Kuchen. Wer also länger bleiben will, sollte die beiden auf Angebote wie „Bed & Brunch“ oder Kochseminare ansprechen. (Foto: Bitterna Åkatorp)

Mehr Informationen: http://bitternaull.se/

9.1.2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s