Sommer bis zum letzten Zug

Dem schwedischen Kalender folgend, gilt „der Sommer“ inzwischen als vorbei – oder zumindest in den letzten Zügen. Im Norden gab es schon die ersten Hagelstürme. In Göteborg sind 18 Grad und frischer Wind ein guter Durchschnitt. Unseren wärmsten Tag hatten wir Ende Mai, und der ist nur noch blasse Erinnerung. Immerhin ging unsere Urlaubsfahrt an die unbestritten sonnigste Stelle Schwedens, – nämlich nach Gotland. Dort konnte ich meiner Badeleidenschaft frönen und außerdem das Fangirl in mir ausleben – bei der alljährlichen Mittelalterwoche. Von dieser Reise Anfang August lässt sich jedenfalls noch lange zehren 🙂

Visby Medeltidsvecka

„Medeltidsveckan“ in Visby

Dem weisen Rat eines schwedischen Freundes folgend, habe ich den schwedischen Sommer meist unter freiem Himmel und mit „analogen“ Erlebnissen verbracht – und darum so lange nichts mehr hier geschrieben. Jetzt, wo die „Drinnenzeit“ unweigerlich zunimmt, setze ich mich an neue Projekte, – und teile das eine oder andere hier mit.

Gotland Rauken

Grüße aus Gotland!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s