ABM in Överkalix

So, langsam lichtet er sich, der Behörden-Dschungel – und ich steh hier mit meiner Machete und kann mich wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Letzte „Amtshandlung“ war, dass das gute alte Finanzamt mir eine „Bescheining in Steuersachen“ aus Hamburg schickte. Dieses amtliche Schreiben nimmt heute seinen Weg nach Överkalix auf, um in der „skatteverkets inläsningscentral“ den ganzen Vorgang hoffentlich abzuschließen.

"It's a looong way from home..."

Überhaupt: Överkalix – weiß jemand wo das eigentlich ist? Also, es liegt schon mal „über Kalix“, der letzten Stadt vor der finnischen Grenze am Bottnischen Meerbusen. Nach Överkalix fährt man nochmal ’ne Stunde weiter nördlich und ist damit schon fast am Polarkreis… Noch immer mache ich mir keine Vorstellungen von den Ausmaßen dieses Landes – in vielerlei Hinsicht.

Wohlgemerkt: ich melde meine Firma in Västra Götaland an, bekomme von hier meine Steuerkarte – und folgerichtig kam auch die Anfrage nach einer „Unbedenklichkeitserklärung“ aus Göteborg. Aber die Överkalixer sollen eben auch etwas zu tun haben – und somit wird der ausgefüllte Vordruck nun am bottnischen Meerbusen eingelesen. Und dann per superschneller DSL-Leitung hier wieder auf den Schirm eines Steuer-Mitarbeiters in Göteborg gebracht: „Aha, Frau K. hat also immer pünktlich ihre Steuern gezahlt. In Deutschland. Heißt es zumindest aus Överkalix.“ Na, dann…

Dass einige Behörden wichtige Abteilungen  und mitunter ihre Zentralen in den äußersten Ecken des Landes platzieren, ist natürlich gute Sitte in einem Land mit strukturschwachen Ecken, großer Fläche und kleiner Bevökerung. Im Grunde habe ich nichts gegen solch zentralistisch gesteuerten Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, schließlich wollen die Överkalixer für einen Job nicht nach Stockholm ziehen. Ich denke allerdings automatisch immer an den Umweltaspekt und die Verschwendung von Geldern und Ressourcen. Denn wenn so ein Brief nun auf den Weg nach Överkalix geht, muss er sagenhafte 1.500 Kilometer zurücklegen! Wahrscheinlich per Flugzeug, sonst würde er nicht „garantiert am nächsten Tag“ ankommen. Das lohnt sich aber nur mit einer gut gefüllten Postmaschine, sonst ist es schlicht ein teurer Spaß.

Da weiß ich schon, bevor die Steuerkarte kommt, wohin die Steuern fließen: ganz hoch ‚rauf nach Överkalix…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s