Eine Reihe von schönen Tagen

Frohes neues Jahr also! Sofern man bereits in 2011 angekommen ist…

Nach schwedischen Maßstäben ist hier immer noch Weihnachten – ganz offiziell und traditionell bis zum 6. Januar, dem Dreikönigstag. Denn der ist ein arbeitsfreier Feiertag. Und wer kann, der nimmt sich die ganze lange Latte vom Weihnachtsabend bis zum 10. Januar frei – weil: in diesem Jahr liegt der 6.1. günstig vor einem Wochenende! Viele Schweden genießen es sichtlich: mit ausgedenhten Feiern, Shopping-Touren und Neujahrsspaziergängen, über mehrere Tage verteilt. Doch nichts ist schwerer zu ertragen als… na, ihr wisst schon…

So allmählich ist’s genug mit den „schönen Tagen“, zumindest für mich. Denn vieles hängt in der Schwebe – und da ist Wartezeit nunmal mein Todfeind. Erst war da der Kreditkartenbetrug direkt in der Vorweihnachtszeit (vor dem sich Auswanderer mit verschiedenen Konten und Karten besonders schützen sollten). Das Anzeigen der falschen Umsätze – es wurden über 1000 Euro abgeräumt…- , das Warten auf die neue Karte samt PIN, Telefonate mit Bank und Kartengesellschaft, das zog doch ziemlich an den Nerven. Immerhin war ich in diesem Zusammenhang mal bei der schwedischen Polizei und hatte keinen schlechten Eindruck von den Jungs.

Des Weiteren habe ich einen Briefwechsel mit der Arbeitslosenversicherung Alfa-Kassa am Laufen, mein „handläggare“ beim Arbeitsamt hat leider Urlaub bis zum 10. Januar und ab 17. soll ich zur „Unternehmer-Schulung“, damit ich meine Firma mit staatlichem Zuschuss gründen kann. Mit vielen offenen Fragen, Anfragen und Bewerbungen fällt es nunmal schwer, sich zu entspannen – aber ab morgen hat das wohl ein Ende. Und wir haben heute schon den „Sunday-Blues“, eine Mischung aus Wehmut und gebremsten Eifer, bevor der Arbeitsalltag wieder los geht.

Doch „Schöne Tage“ sind eigentlich relativ. Ich werde mich bestimmt „feierlich“ fühlen, wenn in 2011 alles endlich ins Laufen kommt.

Zum Thema Jahreswechsel und schwedische Feiertage: Eine Übersicht bei Wikipedia und mein Eintrag im Schweden-Blog.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s