Konkurrenz im eigenen Haus

Ich mache mir gerade selber Konkurrenz. Denn seit kurzem gibt es auf Schwedenstube.de ein Blog, in dem ich die Ehre habe, mitzuschreiben. So kann ich in schöner Regelmäßigkeit machen, was ich derzeit am liebsten tue – über Schweden recherchieren und aktuelle Ereignisse aufgreifen. Da ich gleichzeitig „unter Vertrag“ bin, was die Anzahl der Texte betrifft, kommt mein eigenes Blog ein bisschen zu kurz. Doch der Grund für meine Motivation ist klar: Das Schweden-Blog erreicht ein paar mehr Leser als meines hier. Und das ist wohl der größte Lohn für einen halb-ehrenamtlichen Reporter…

Die meisten Artikel versammele ich weiterhin in meinem „Schweden-Kompendium“ (auch unter dem Tab „Artikel“). Wer direkt ins neue Blog reinlesen möchte, geht auf http://www.blog-schweden.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s